Photomaton

Das “vorschriftsmäßige Pass- und Ausweisbild” oder der spontane Schnappschuss: Porträts aus dem Foto-Automaten. In dieser Form im Gebrauch von ca.1928 - 1945

Die Mode des Photoüberfalls

Kommerzielle Strassenfotografie zur Zeit der Weimarer Republik

Leimrücken - Sticky Backs

Schnellfotografie in Deutschland

die Party 

Fotoerinnerungen an fröhliche und ausschweifende Feiern eingefangen mit der eigenen Kamera 1950-1960

zu Hause

Fotoerinnerungen an die Wohnungseinrichtung eingefangen mit der eigenen Kamera 1950-1960

Ferrotypien

Schnellfotos auf Blech ca. 1870-1920

Das Antlitz aus dem Kaufhaus

Portraits aus den Fotoateliers der Kauhäuser Jandorf, Tietz und Wertheim 1898 – 1933 

mit Bär

Der Assistent des Fotografen im Eisbärenfell lockt Passanten oder Strandgänger an um für einen Schnappschuss zu posieren. Ein beliebtes Geschäftsmodel von ca. 1920- 1960

polyfoto

Mit einer Spezialkamera wurden in schneller Folge Sequenzen fotografiert. Der Porträtierte nahm dabei verschiedene Posen ein und veränderte den Gesichtsausdruck.

Alles wurde auf ein Negativ belichtet und dann auf Fotopapier kopiert. Eigentlich sollten dann die gelungensten Aufnahmen als Postkarten oder im Grossformat bestellt werden. Aber ausgeschnitten aus dem Kontaktbogen waren die kleinen Formate auch beliebt als Bild für die Geldbörse oder als Passfoto.

In Deutschland im Gebrauch von ca.1935 - 1960

Fotoatelier Walter Giebel 

Teil 1 - Die Studioportraits

Im Foto Atelier Walter Giebel im hessischen Lorsch ließen sich die Bewohner der Kleinstadt fotografieren. Sie posierten für den Fotografen in repräsentativer Pose vor neutralem Hintergrund oder halb vorgezogenem Faltenvorhang

Fotoatelier Walter Giebel 

Teil 2 - Die Passfotos

Fotografie als Handwerk. Das professionelle Ausweisfoto  vom Fotografenmeister

Portraits

aus einem westdeutschen Fotoatelier der 1960er Jahre 


im Fotostudio Klinke

Portraits aus Berlin der 1960er Jahre

im Fotostudio 

Mathilde Ross

Portraits aus Hamburg ca. 1960

Foto-Hartmann

Portraits aus Hannover 1962/1963 

Brandseph

Kinder im Fotoatelier von Friedrich und Hermann Brandseph in Stuttgart ca. 1860 - 1900

Bückeburger Trachten

Die Fotografen Wehde, Klimmer, David, Focke und Kuhlmann, aktiv ca. 1880 - 1910, hatten sich darauf spezialisiert handkolorierte Portraits der Bewohner von Bückeburg und Umgebung anzufertigen boten diese auch Touristen als Sammelbilder an

Speewälder Trachten

Mit Tracht im Fotoatelier der ansässigen Fotografen. Für den privaten Gebrauch oder als Sammelbild für Touristen

Kaiserzeit

Kinder im Fotoatelier

Ein Flug

Schnellfotografie in der Flugzeugkulisse. Beliebt bei Soldaten und Zivilisten

Gruss vom Drachenfels 

Schnellfotografie für Touristen. von ca. 1900 - 1970

Im Café 

Schnellfotografie im Kaffee- und Wirtshaus. von ca. 1910 - 1945

Hochzeitsfotografie

Rudolf Ehlers - Braunschweig


Das deutsche Passbild 

aus dem Handwerklichen Lichtbild Atelier